NITRO CRD hat Startprobleme , wenn er warm ist

Technik - Dakota, Nitro, Durango, RAM Van, Charger, Challenger, etc...

NITRO CRD hat Startprobleme , wenn er warm ist

Beitragvon DN666 » 8. Mai 2018 16:29

Hallo zusammen,

ich habe Ärger mit meinem CRD bezüglich des Anlassvorganges. Grundsätzlich springt er immer erst (nach meinem Befinden) relativ spät an. 3 Sekunden braucht er mindestens immer. Seit zwei Wochen ist der Startvorgang aber ein reines Glücksspiel, wenn er kurz zuvor warm abgestellt wurde. Eine Mindestwartezeit von 30 Minuten, damit er eventuell wieder anspringt, muss ich einhalten. Kurzstops (Bäckerei, einkaufen, etc) kann ich vergessen. Beim tanken lass ich schon immer laufen.

Zustand beim Anlassvorgang, wenn er nicht anspringt:
-Anlasser dreht sich ausreichend schnell.
- Batterie ist geladen.
- 2 Verschiedene Schlüssel ausprobiert
- Anlasser dreht sich bis zur automatischen Selbstabschaltung

Ich habe einen Verdacht: Wann sind die Glühkerzen wichtiger? Eher im Warmstart oder eher im Kaltstart ?
Soweit ich weiß, wird im Kaltstart mehr Diesel eingespritzt. Das könnte den Ausschlag geben.

Kann mir bitte einer helfen? Ich bin sehr auf das Fahrzeug angewiesen.

Den Beitrag viewtopic.php?f=40&t=51513 habe ich schon gesehen, aber die Lösung steht dort leider nicht.

Ich habe einen Termin beim Freundlichen :-) zur genauen Diagnose erst in zwei Wochen bekommen. Ein Billigdiagnosestecker über Bluetooth läuft permanent mit, zeigt aber keine Fehler.

Vielen Dank für Eure Mitarbeit und Hilfe im Voraus !!!!

Gruss
Frank
Zuletzt geändert von DN666 am 8. Mai 2018 16:33, insgesamt 1-mal geändert.
2008 Dodge Nitro R/T, 4x4, 2.8 CRD , 130TKM
Benutzeravatar
DN666
Newbie
Newbie
 
1 Jahr der Mitgliedschaft
 
Themenstarter
 
Beiträge: 40
Registriert: 06.11.2016
Letzter Besuch: Gestern 06:33
Wohnort: Geestland

Re: NITRO CRD hat Startprobleme , wenn er warm ist

Beitragvon mowagman » 8. Mai 2018 19:22

Moin,

Wie alt ist denn der Dieselfilter?

Die Bluetooth Obd Scanner kannst du bei diesen Autos vergessen, die kommen nicht tief genug.
Autos machen Dreck, die Umwelt geht kaputt - aber eine fette neue Karre ist leider geil
Benutzeravatar
mowagman
QuadCab
QuadCab
 
5 Jahre Mitglied5 Jahre Mitglied5 Jahre Mitglied5 Jahre Mitglied5 Jahre Mitglied
 
 
Alter: 48
Beiträge: 343
Registriert: 13.06.2012
Letzter Besuch: Gestern 19:55
Wohnort: Tostedt

Re: NITRO CRD hat Startprobleme , wenn er warm ist

Beitragvon Monstertruck » 8. Mai 2018 19:53

Hatte ich bei nem 525tds. Turbolader hatte Öl in den Ladeluftkühler geworfen. Das " verdampft" da und verdrängt den Sauerstoff. Man musste ewig orgeln bis er den Dampf durchgezogen hatte und wieder frische Luft ankam. Wenn er lange genug steht setzt sich der Ölnebel wieder und er kann frei durchatmen.
Zieh mal am Ladeluftkühler den Schlauch ab und guck ob er innen trocken ist oder ob da Ölschmier ist.
Gruß Kay
JKU Rubicon '17
RAM ´08
Skoda Fabia '17
Golf1 GTI ´83
Husqvarna TE410
Case JX70 ´10
Suzuki SJ413 ´94 (geschätzt)
Benutzeravatar
Monstertruck
Labertasche
Labertasche
 
10 Jahre Mitglied10 Jahre Mitglied10 Jahre Mitglied10 Jahre Mitglied10 Jahre Mitglied10 Jahre Mitglied10 Jahre Mitglied10 Jahre Mitglied10 Jahre Mitglied10 Jahre Mitglied
 
 
Alter: 41
Beiträge: 22445
Registriert: 28.12.2007
Letzter Besuch: Heute 06:49
Wohnort: 57520 Molzhain

Re: NITRO CRD hat Startprobleme , wenn er warm ist

Beitragvon heini-bu » 8. Mai 2018 20:52

Ist mir als hin und wieder auftertendes Problem bekannt.

Ein Nitro-Kollege hatte Probleme mit der Dieselrücklaufleitung und dem Luftmassenmesser.
In der Rücklaufleitung sammelte sich Luft. Gewechselt.
Der LMM war verdreckt.
LMM nur mit Bremsenreiniger eingsprüht, einwirken lassen und wieder rauslauifen lassen, nicht drin rumpopeln. Die Dinger sind nicht gerade billig.
Bei ihm gab es dazu auch die Fehlermeldung P0101 MAF Sens Perf (LMM außer Sollbereich)

Batterie hast Du bereits ausgeschlossen.

Problem mit der Wegfahrsperre und eventuell elektrostatischer Aufladung des Wireless Control Moduls hinterm Zündschloss, sodass dort "Unsionn" weiter gemekldet wird. Das soll aber exterm selten sein.

Mehr wüsste ich jetzt auch nicht
Grüße aus der Soester Börde! heini-bu (Uwe H)
2007er Nitro 2,8 CRD SE 2WD / 2009er RAM1500 5,7 LPG 4x4
Benutzeravatar
heini-bu
QuadCab
QuadCab
 
 
Alter: 53
Beiträge: 393
Registriert: 27.12.2017
Letzter Besuch: Heute 06:56
Wohnort: Nähe Soest

Re: NITRO CRD hat Startprobleme , wenn er warm ist

Beitragvon MrTurbodiesel » 9. Mai 2018 08:50

Meine Tipps:
Dieselfilter, Einspritzpumpe, Einspritzdüsen...
Gruß Oli

2009 Ford F-150 Supercrew 4x4 Lariat BRC
Ex:
2007 Dodge Ram 5.7 Quadcab 4x4 Laramie
2010 Dodge Nitro 2.8 CRD 4x4
2006 Chrysler 300 C Touring Hemi AWD
2003 Dodge Ram 4x4 Cummins
2003 Ford F 250 4x4 6.0 Powerstroke
2002 Chevrolet Tahoe
Benutzeravatar
MrTurbodiesel
Das (Umzugs)Tier
Das (Umzugs)Tier
 
11 Jahre Mitglied11 Jahre Mitglied11 Jahre Mitglied11 Jahre Mitglied11 Jahre Mitglied11 Jahre Mitglied11 Jahre Mitglied11 Jahre Mitglied11 Jahre Mitglied11 Jahre Mitglied11 Jahre Mitglied
 
 
Beiträge: 16899
Bilder: 0
Registriert: 29.04.2007
Letzter Besuch: Gestern 14:45
Wohnort: Kurz vor Venlo/NL ...

Re: NITRO CRD hat Startprobleme , wenn er warm ist

Beitragvon DN666 » 11. Mai 2018 15:43

Hallo zusammen,
Vielen, vielen Dank für die vielen Anregungen und Tipps . Einiges habe ich selber schon klären können . Einiges musste heute der Freundliche von Bo...ch...in einem langen Gespräch und einer gründlichen Messung am Steuergerät mit mir abklären.
ehrlich gesagt:
Nach dem Besuch bei der Werkstatt bin ich eigentlich genauso schlau wie vorher . Nur dass ich jetzt das absolute “P“ in den Augen habe.
was man mir dort als mögliche Ursache nannte geht so richtig ins Geld.

aber vorab, was ich schon mal selber abklären konnte :
die Anregung von Monstertruck mit dem Öl in der Leitung vom Abgas Turbolader habe ich kurz vor dem Luftmassenmesser getestet und ein ganz kleines bisschen Öl gefunden . Ich konnte das mit 3 cm² Taschentuch entfernen. meines Erachtens ist das nicht relevant. Ich habe den freundlichen danach gefragt und er war genau der Meinung. Danach ist der Fehler auch unverändert.
Beim freundlichen wurde der Druck der Kraftstoffpumpe gemessen ( Rail Druck).
Soll und ist sind 270 bar
Die Rücklaufleitung ist ebenfalls als mögliche Ursache in Betracht gezogen worden und man möchte allerdings nur die 4 O-Ringe, die am Motor direkt sitzen, tauschen. Auf Verdacht .

Was aber als großes Schwert über mir kreist, ist der Hauptverdacht des freundlichen . Nämlich die oder eines der sogenannten Piezo- Ventile für die Einspritzung . Angebliche Kosten: 500 € pro Stück... das hat mich um gehauen. In der Werkstatt wo ich war, hat man leider keine Möglichkeit deren Funktion zu messen . ein möglicher Test vorab kostet ungefähr 80 € pro Stück. Man wird das dann einschicken .
und der absolute Hammer ist:
Eine weitere mögliche Ursache ist Verschleiß des Motors im Allgemeinen mit Kompressionsverlust , was sich beim Startvorgang negativ auswirken kann . In Anbetracht der Tatsache dass der Motor erst 140.000 gelaufen hat und während der Fahrt keinerlei Leistungsverlust meinerseits zu bemerken ist , ist die Annahme für mich nicht nachvollziehbar, aber ich bin auch kein Fachmann.

die Einspritzdüsen kann mein freundlicher leider nicht messen , weil er einen bestimmten Mess-Koffer dazu benötigt wird , nicht hat.
Das Diagnosegerät zeigte übrigens nur einen einzigen Fehler beim Zylinder 3. Dort ist die Glüh-Kerze unterbrochen. beim freundlichen ist man der Meinung, das ist nicht der Grund. Ich kann dazu auch sagen, dass bereits vor zwei Jahren diese Glühkerze mit dem selben Fehler aufgefallen ist.
Bei freundlichen war man sehr bemüht, aber ich habe den Eindruck, dass man zu sehr in die Breite geht ( das heißt in die Breite meines Geldbeutels) .

Wer kennt im Großraum Bremerhaven eine Werkstatt die absolut speziell DodgeNitroCrd kann?
2008 Dodge Nitro R/T, 4x4, 2.8 CRD , 130TKM
Benutzeravatar
DN666
Newbie
Newbie
 
1 Jahr der Mitgliedschaft
 
Themenstarter
 
Beiträge: 40
Registriert: 06.11.2016
Letzter Besuch: Gestern 06:33
Wohnort: Geestland

Re: NITRO CRD hat Startprobleme , wenn er warm ist

Beitragvon Monstertruck » 11. Mai 2018 20:09

Das mit dem verschliessenen Motor kenn ich so auch. Ist es möglich bei heißem Motor die Kompression zu messen und eine Vergleichsmessung bei kalten Motor zu machen? Dann hätte man Gewissheit.

Die Sache mit der verölten Luft sollte man wirklich ausschliessen können. Bei mir stand da massiv Öl in den Schläuchen.
Zuletzt geändert von Monstertruck am 11. Mai 2018 20:10, insgesamt 1-mal geändert.
Gruß Kay
JKU Rubicon '17
RAM ´08
Skoda Fabia '17
Golf1 GTI ´83
Husqvarna TE410
Case JX70 ´10
Suzuki SJ413 ´94 (geschätzt)
Benutzeravatar
Monstertruck
Labertasche
Labertasche
 
10 Jahre Mitglied10 Jahre Mitglied10 Jahre Mitglied10 Jahre Mitglied10 Jahre Mitglied10 Jahre Mitglied10 Jahre Mitglied10 Jahre Mitglied10 Jahre Mitglied10 Jahre Mitglied
 
 
Alter: 41
Beiträge: 22445
Registriert: 28.12.2007
Letzter Besuch: Heute 06:49
Wohnort: 57520 Molzhain

Re: NITRO CRD hat Startprobleme , wenn er warm ist

Beitragvon DN666 » 12. Mai 2018 18:06

heini-bu hat geschrieben:Ist mir als hin und wieder auftertendes Problem bekannt.

Ein Nitro-Kollege hatte Probleme mit der Dieselrücklaufleitung und dem Luftmassenmesser.
In der Rücklaufleitung sammelte sich Luft. Gewechselt.
Der LMM war verdreckt.
LMM nur mit Bremsenreiniger eingsprüht, einwirken lassen und wieder rauslauifen lassen, nicht drin rumpopeln. Die Dinger sind nicht gerade billig.


Hab die Sache mit dem Luftmassenmesser durchgezogen. Er ist so sauber wie neu...

Leider ohne Wirkung.
2008 Dodge Nitro R/T, 4x4, 2.8 CRD , 130TKM
Benutzeravatar
DN666
Newbie
Newbie
 
1 Jahr der Mitgliedschaft
 
Themenstarter
 
Beiträge: 40
Registriert: 06.11.2016
Letzter Besuch: Gestern 06:33
Wohnort: Geestland

Re: NITRO CRD hat Startprobleme , wenn er warm ist

Beitragvon DN666 » 12. Mai 2018 18:08

Monstertruck hat geschrieben:Das mit dem verschliessenen Motor kenn ich so auch. Ist es möglich bei heißem Motor die Kompression zu messen und eine Vergleichsmessung bei kalten Motor zu machen? Dann hätte man Gewissheit.



Ein verschlissener Motor schon bei so wenig Laufleistung ? Zudem sollte doch die Kompression sich verbessern, wenn der Motor warm ist und sich die Materialien ausdehnen. Das bedeutet, das Problem wäre eher, wenn der Motor kalt ist... Oder?
Aber:
Das mit der Vergleichsmessung oder einer generellen Kompressionsmessung ist sicherlich trotzdem informativ.

Monstertruck hat geschrieben:Die Sache mit der verölten Luft sollte man wirklich ausschliessen können. Bei mir stand da massiv Öl in den Schläuchen.


Wo kommt denn das Öl her? Turbolader? Wo sollte er das Öl hernehmen?
Ein bisschen Öl war ja im Gummischlauch drin, aber nicht nennenswert..
Zuletzt geändert von DN666 am 12. Mai 2018 18:12, insgesamt 1-mal geändert.
2008 Dodge Nitro R/T, 4x4, 2.8 CRD , 130TKM
Benutzeravatar
DN666
Newbie
Newbie
 
1 Jahr der Mitgliedschaft
 
Themenstarter
 
Beiträge: 40
Registriert: 06.11.2016
Letzter Besuch: Gestern 06:33
Wohnort: Geestland

Re: NITRO CRD hat Startprobleme , wenn er warm ist

Beitragvon DN666 » 12. Mai 2018 18:16

MrTurbodiesel hat geschrieben:Meine Tipps:
Dieselfilter, Einspritzpumpe, Einspritzdüsen...


Ich fange beim günstigen an:
Dieselfilter. Ist schon bestellt und ich werde ihn umgehend einbauen.

Die Einspritzpumpe hat ihre 270 bar und ist damit absolut im SOLL.

Die Einspritzdüsen sind Scheiße- teuer . Laut Werkstatt 500 € das Stück :puke:

Hätte ich bloß ein paar zum probieren. :|
Zuletzt geändert von DN666 am 13. Mai 2018 08:47, insgesamt 1-mal geändert.
2008 Dodge Nitro R/T, 4x4, 2.8 CRD , 130TKM
Benutzeravatar
DN666
Newbie
Newbie
 
1 Jahr der Mitgliedschaft
 
Themenstarter
 
Beiträge: 40
Registriert: 06.11.2016
Letzter Besuch: Gestern 06:33
Wohnort: Geestland

Re: NITRO CRD hat Startprobleme , wenn er warm ist

Beitragvon mowagman » 14. Mai 2018 12:28

Beim Bosch Dienst sind sie deutlich günstiger, habe meine dort gerade tauschen lassen.
Autos machen Dreck, die Umwelt geht kaputt - aber eine fette neue Karre ist leider geil
Benutzeravatar
mowagman
QuadCab
QuadCab
 
5 Jahre Mitglied5 Jahre Mitglied5 Jahre Mitglied5 Jahre Mitglied5 Jahre Mitglied
 
 
Alter: 48
Beiträge: 343
Registriert: 13.06.2012
Letzter Besuch: Gestern 19:55
Wohnort: Tostedt

Re: NITRO CRD hat Startprobleme , wenn er warm ist

Beitragvon Monstertruck » 14. Mai 2018 12:39

DN666 hat geschrieben:
Wo kommt denn das Öl her? Turbolader? Wo sollte er das Öl hernehmen?
Ein bisschen Öl war ja im Gummischlauch drin, aber nicht nennenswert..

Das Öl kommt vom Lader. Der wird ja schliesslich mit reichlich Motoröl geschmiert!
Gruß Kay
JKU Rubicon '17
RAM ´08
Skoda Fabia '17
Golf1 GTI ´83
Husqvarna TE410
Case JX70 ´10
Suzuki SJ413 ´94 (geschätzt)
Benutzeravatar
Monstertruck
Labertasche
Labertasche
 
10 Jahre Mitglied10 Jahre Mitglied10 Jahre Mitglied10 Jahre Mitglied10 Jahre Mitglied10 Jahre Mitglied10 Jahre Mitglied10 Jahre Mitglied10 Jahre Mitglied10 Jahre Mitglied
 
 
Alter: 41
Beiträge: 22445
Registriert: 28.12.2007
Letzter Besuch: Heute 06:49
Wohnort: 57520 Molzhain

Re: NITRO CRD hat Startprobleme , wenn er warm ist

Beitragvon DN666 » 14. Mai 2018 14:54

mowagman hat geschrieben:Beim Bosch Dienst sind sie deutlich günstiger, habe meine dort gerade tauschen lassen.

Ich habe ja meinen Diagnosevorgang beim Boschdienst machen lassen. Da habe ich ja den Preis herbekommen. Mal angenommen, ich würde bei irgendeinem Versand online bestellen, dann würde ich trotzdem noch circa 350 € bezahlen. Ich finde das wahnsinnig viel für Ungewissheit.
Wie viel hast du bezahlt, wenn ich mal fragen darf?
2008 Dodge Nitro R/T, 4x4, 2.8 CRD , 130TKM
Benutzeravatar
DN666
Newbie
Newbie
 
1 Jahr der Mitgliedschaft
 
Themenstarter
 
Beiträge: 40
Registriert: 06.11.2016
Letzter Besuch: Gestern 06:33
Wohnort: Geestland

Re: NITRO CRD hat Startprobleme , wenn er warm ist

Beitragvon DN666 » 14. Mai 2018 14:56

Monstertruck hat geschrieben:
DN666 hat geschrieben:
Wo kommt denn das Öl her? Turbolader? Wo sollte er das Öl hernehmen?
Ein bisschen Öl war ja im Gummischlauch drin, aber nicht nennenswert..

Das Öl kommt vom Lader. Der wird ja schliesslich mit reichlich Motoröl geschmiert!

O. k., das leuchtet ein. D.h., irgend ein Dichtungsring ist da nicht mehr in Ordnung. In dem Falle. Müsste dann aber nicht auch eine schwarze Rauchfahne hinten an mir dranhängen? Schließlich wird das ja auch mit verbrannt
Zuletzt geändert von DN666 am 14. Mai 2018 20:06, insgesamt 1-mal geändert.
2008 Dodge Nitro R/T, 4x4, 2.8 CRD , 130TKM
Benutzeravatar
DN666
Newbie
Newbie
 
1 Jahr der Mitgliedschaft
 
Themenstarter
 
Beiträge: 40
Registriert: 06.11.2016
Letzter Besuch: Gestern 06:33
Wohnort: Geestland

Re: NITRO CRD hat Startprobleme , wenn er warm ist

Beitragvon DN666 » 17. Mai 2018 13:05

Monstertruck hat geschrieben:Das mit dem verschliessenen Motor kenn ich so auch. Ist es möglich bei heißem Motor die Kompression zu messen und eine Vergleichsmessung bei kalten Motor zu machen? Dann hätte man Gewissheit.

Die Sache mit der verölten Luft sollte man wirklich ausschliessen können. Bei mir stand da massiv Öl in den Schläuchen.


Nur mal rein theoretisch, sollte bei meinem auch im Schlauchtrakt noch Öl zu finden sein:

Wie hast Du die Sache mit dem Öl in den Griff bekommen ? ???
2008 Dodge Nitro R/T, 4x4, 2.8 CRD , 130TKM
Benutzeravatar
DN666
Newbie
Newbie
 
1 Jahr der Mitgliedschaft
 
Themenstarter
 
Beiträge: 40
Registriert: 06.11.2016
Letzter Besuch: Gestern 06:33
Wohnort: Geestland


Zurück zu Technik - SUV, Van, Pkw



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder